Doppelstock

Die Schmitz-Gardinensattelauflieger mit Doppelstockausstattung sind für Sammel-, Komplett- und Langtransporte geeignet. Die technische Möglichkeit der zweistöckigen Unterbringung und Beförderung von Gütern trägt zur Erhöhung der Laderaumkapazität und als Ergebnis zur Kostenreduzierung für jede Ladeeinheit bei.

Lang- und Querstahlbalken der zweiten Ladeebene, die den sogenannten zweiten Fahrzeugboden bilden, sind vertikal und horizontal verstellbar, sodass es die Unterbringung von Gütern von unterschiedlichen Höhe und Länge im Sattelauflieger ermöglicht. Die Montierung von diesen Balken entlang der Seitenplanen zusätzlich zu den vorhandenen Aluminium-Balken macht den Fahrzeugboden stabil,was die Beförderungen von Webstoffen in Rollen, Schüttgut in Säcken, Reifen und überdimensionalen Gütern ermöglicht. Die obere Ladeebene kann auch für die Lastverteilung des nichtstapelbaren Gutes im Sattelauflieger unter Berücksichtigung der zulässigen Antriebsachslast bei der Beladung von ungleichartigen Paletten (Warenpartien) benutzt werden.

Der Innenraum von den Doppelstocksaufliegern hat folgende Abmessungen: Höhe 2,93 m, Länge 13,62 m und Breite 2,48 m. Die zulässige Belastung der zweiten Ladeebene beträgt 10 Tonnen. Die Ver- und Entladung kann von hinten, von der Seite und von oben durch das Vorhandensein von Rungen, seitlichen Gardinen und Schiebedach durchgeführt werden. Der Sattelauflieger entspricht der Abgasnorm Euro 5.

© 2014-2019 Kapitan. Alle Rechte sind vorbehalten.