Beförderung von Fahrzeugen in die Region Primorje: Gesamtstrecke 13 000 km

12.01.2018

Kategorien: Beförderung von projektbezogenen GüternBeförderung von SperrgüternBeförderung von kostbaren Gütern.

Strecke: Italien – Regionen Russland (Föderationskreis Wolga und Region Primorje).

Länder: Italien - Österreich - Tschechien - Polen - Belarus - Russland.

Ladegut: Selbstfahrende Verladetechnik, Gewicht: bis 22 Tonnen.

Transportmittel: drei Lastkraftwagen mit Jumbo-Anhängern.

Beschreibung des Projektes:

Zu Beginn des Projektes für die Beförderung der Fahrzeugegehobener Preislage hat das Team des Unternehmens Kapitan sorgfältig die Strecken, die Varianten der Ladegutbefestigung beurteilt, und eine exklusive technische Lösung des Beförderungsvorgangs erarbeitet. Durch die grundsätzliche vorsorgliche Vorbereitung konnten wir eine termingerechte Anlieferung ausführen und die Unversehrtheit und Vollzähligkeit des Ladegutes auf der etwa 13 000 Kilometer langen Strecke gewähren.

Eine wesentliche Bedingung dieser Beförderung war die Verladung mit Selbstabholung. Dieses Verfahren ermöglicht die Aufladung/Ausladung von Radfahrzeugen in kurzer Zeit auszuführen, ohne dass teure Hebevorrichtungen und -mechanismen eingesetzt werden müssen. Deshalb wurden für die Beförderung der selbstfahrenden Verlademaschine die Jumbo-Anhänger des eigenen Fahrzeugparks des Unternehmens Kapitan angeboten, die mit speziellen Auffahrrampen ausgestattet wurden. Die Gerüstelemente des unteren Teils vom Anhänger wurden bis zum Stand der Ladefläche abgebaut.

 

 

Die zu erbringenden zusätzlichen Dienstleistungen während der Umsetzung des Projektes sind wie folgt:

- Erarbeitung der Pläne der Aufladung/Ausladung;

- Herstellung von speziellen zusätzlichen technischen Vorrichtungen für die Verladung mit Selbstabholung;

- Vorlage eines vollständigen Bild- und Videoberichtes in Bezug auf die Aufladung/Ausladung der Fahrzeuge.

Zwei Lastkraftwagen haben das Ladegut in die Regionen Russlands an die Grenze der Russischen Föderation mit Kasachstan befördert, indem sie dies mit hohem Tempo geleistet haben und indem jeder Lastkraftwagen die 6.000 km lange Strecke zurückgelegt hat. Das dritte Ladegut folgte in die RegionPrimorje und kam innerhalb der streng vereinbarten Frist an, indem 13.000 Kilometer zurückgelegt wurden, darunter verlief die meiste Strecke im Gebirgsgelände in Transbaikalien (4500 km) und auf den verschneiten Straßen.

 

 

Indem wir den vor uns gestellten Auftrag des Kunden unter Einhaltung des Liefertermins erfüllt haben, haben wir das Projekt am Vorabend des Neujahres am 31. Dezember abgeschlossen. Dadurch haben wir den Kurs auf eine effiziente und ergebnisvolle Arbeit für das ganze Jahr 2018 festgelegt.

Es macht uns eine große Freude, einen Auszug aus der Referenz eines Kunden bezogen auf ein umgesetztes Projekt für die Beförderung eines Ladeguts mit Maßüberschreitungen aus Italien anzuführen:

„Das Unternehmen Kapitan hat ein weiteres Mal seinen Status eines professionellen internationalen Frachtführers bestätigt. In der Phase der Vorbereitung auf die Beförderung wurde eine sachkundige technische Beratung hinsichtlich der Wahl eines Transportmitteltyps gegeben, und es wurden der Beförderungsplan und der Plan der Ladegutbefestigung vorgelegt. Die termingerechte Bereitstellung des Lastkraftwagens zwecks der Beladung, eine operative Informierung über die Situation, die Überprüfung der Unterlagen und eine schnelle Anlieferung machten diese Beförderung zu einer vorbildlichen Beförderung!“

Ein besonderer Dank gilt unserer Projektgruppe für ein professionelles Herangehen an die Lösung der Aufgaben außerhalb des Standardbereiches und eine qualitative Vorbereitung der Beförderung. Die Fachleute aller Dienste und Bereiche legten eine gut abgestimmte Arbeit bei der Planung der Strecken, der technischen Nachbearbeitung von Transportmitteln und Befestigungselementen, der Kontrolle der Lade- und Entladearbeiten und des ganzen Vorgangs der Beförderung an den Tag.

Wir bedanken uns bei unseren Fernfahrern Sidorenko A.К., Lelebin А.N., Kasakewitsch R.А., Schewzow W.W. und Michalenko W.N. für ihren Mut und ihre ausgezeichnete Arbeit unter den komplizierten Straßen- und Wetterbedingungen im Winter, sowie ihre aktive Unterstützung für die Vertreter des Unternehmers als Absenders während der Entladearbeiten.

Senden Sie Ihre aktuellen Nachfragen in Bezug auf die Beförderung der Fahrzeuge und Sonderfahrzeuge. Das Team des Unternehmens Kapitan ist immer bereit Ihre einzigartigen Projekte in die Tat umzusetzen!

© 2014-2019 Kapitan. Alle Rechte sind vorbehalten.